mSecure-Unterstützung

Nicht autorisierte Anmeldung

Google Translated Article

Wenn Sie keine E-Mail mit dem Betreff "Neue Anmeldung" erhalten haben oder eine E-Mail erhalten haben, die Ihnen jedoch bekannt ist, ignorieren Sie die Benachrichtigung sowie diesen Artikel. Ihr mSecure-Konto ist sicher und es sind keine Maßnahmen erforderlich. Wenn Sie jedoch eine E-Mail mit dem Namen "Neue Anmeldung" erhalten haben und sicher sind, dass die Anmeldung nicht autorisiert ist, befolgen Sie bitte sofort die folgenden Anweisungen. HINWEIS: Die Unfähigkeit, mSecure zu entsperren, ist KEIN Hinweis darauf, dass Ihr Konto kompromittiert wurde.


WICHTIG:

Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Ihre echten Accounts sicher sind, besteht darin, das Passwort für jeden von ihnen entweder von der auf Ihrem Gerät installierten App zu ändern oder auf die Website des Accounts zu gehen und das Passwort online zu ändern. Da die in mSecure gespeicherten Login-Daten einfach die Benutzernamen und Passwörter Ihres echten Accounts widerspiegeln, werden die Anmeldeinformationen, die möglicherweise gestohlen wurden, nutzlos, wenn diese online geändert werden.


Hacking kann sich wie ein persönlicher Angriff anfühlen: Sie melden sich bei Facebook, Google Mail oder iCloud an - und Ihr Passwort funktioniert nicht, sodass Sie Ihre wichtigsten Online-Accounts nicht schützen können.Dieses Worst-Case-Szenario könnte Gefühle der Hilflosigkeit hervorrufen. Glücklicherweise können Sie gegen digitalen Vandalismus vorgehen.


Es ist wichtig, daran zu denken, dass Personen, die sich in Ihrem mSecure-Konto anmelden können, Zugriff auf die E-Mail-Adresse, das Passwort und den verschlüsselten Kontoschlüssel Ihres Kontos haben müssen. Ihr mSecure-Account-Passwort und der verschlüsselte Account-Schlüssel werden nicht auf unseren Servern gespeichert. Der Dieb hätte auf andere Weise Zugang zu ihnen erhalten müssen, was am Ende dieses Artikels näher erläutert wird.Wenn jemand Zugriff auf alle diese Elemente erhält und sich bei Ihrem mSecure-Konto anmeldet, hat er möglicherweise vollen Zugriff auf die Informationen, die Sie in mSecure gespeichert haben.


Hinweis für diejenigen, die WLAN-Synchronisierung verwenden

Wenn Sie die Wi-Fi-Synchronisierung verwenden, können die Informationen, die Sie in mSecure speichern, nicht von anderen Personen, die sich in Ihrem Konto anmelden, abgerufen werden. Bei der Wi-Fi-Synchronisierung werden Ihre Daten nur lokal auf jedem Ihrer Geräte gespeichert. Es gibt also keinen Remote-Standort, von dem Sie Ihre Daten herunterladen können. Obwohl Ihre mSecure-Informationen sicher sind, ist die unbefugte Anmeldung ein Hinweis darauf, dass mindestens eine Person Zugriff auf persönliche Informationen über Sie hat, die sie nicht haben sollten. Bitte lesen Sie die Informationen am Ende dieses Artikels, um Maßnahmen zu ergreifen, um Ihr digitales Leben zu sichern.


Können Sie mSecure 5 auf Ihren Geräten noch entsperren?

Wenn Sie mSecure entsperren können, müssen Sie als Erstes das Passwort für Ihr Konto ändern. Dadurch wird verhindert, dass ein nicht autorisierter Benutzer zukünftig auf Ihre Informationen zugreifen kann. Nachdem Sie Ihr Passwort geändert haben, werden alle derzeit in Ihrem Konto angemeldeten Geräte benachrichtigt, dass das Passwort geändert wurde. Um die App zu entsperren, müssen sie das neue Passwort kennen, das Sie gerade festgelegt haben. Wenn Sie Hilfe bei der Änderung Ihres Passworts benötigen, beachten Sie bitte die Informationen in diesem Dokument   Artikel .


Es ist wichtig, hier zu erkennen, dass, obwohl ein weiterer unbefugter Zugriff auf Ihre Daten blockiert wurde, während der Dieb Zugang zu Ihrem mSecure-Konto hatte, möglicherweise ein Backup Ihrer Daten erstellt wurde und diese Sicherung in einem anderen mSecure-Konto wiederhergestellt werden kann. Am Ende ist die Änderung Ihres Passworts der beste erste Schritt, um Ihre Informationen zu schützen, aber es bedeutet in keiner Weise, dass Ihre echten Online-Accounts sicher sind.


Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Ihre echten Konten sicher sind, besteht darin, das Passwort für jeden einzelnen von der App des Accounts auf Ihrem Gerät zu ändern oder auf die Website des Accounts zu wechseln und das Passwort online zu ändern. Da die in mSecure gespeicherten Login-Daten einfach die Benutzernamen und Passwörter Ihres echten Accounts widerspiegeln, werden die Anmeldeinformationen, die möglicherweise gestohlen wurden, nutzlos, wenn diese online geändert werden.


Wenn Sie Ihre echten Kontokennwörter ändern, beginnen Sie mit den Konten, von denen Sie glauben, dass sie am sensibelsten und am wichtigsten sind. In der Regel sind dies die Konten, die an Ihre Finanzinstitute gebunden sind.Ändern Sie nach der Änderung der vertraulichsten Kontokennwörter das Passwort für jedes aktive Konto, das Sie besitzen. Nachdem alle Ihre Kontokennwörter geändert wurden, sind die Anmeldeinformationen, die möglicherweise von Ihrem mSecure-Konto gestohlen wurden, jetzt nutzlos: Die Passwörter, die ein Dieb möglicherweise nicht mehr mit den echten Kontokennwörtern übereinstimmt. Es gibt jedoch noch Arbeit, die getan werden muss. Bitte überspringen Sie den unteren Teil dieses Artikels und lesen Sie mehr über die Reaktion auf die Möglichkeit von Identitätsdiebstahl und wie Sie Ihr digitales Leben sichern können.


Wenn Sie eine E-Mail mit dem Namen "Neue Anmeldung" erhalten haben, werden Sie auf einem anderen Gerät über eine Kennwortänderung informiert?

Wenn sich ein nicht autorisierter Benutzer in Ihrem Konto anmelden kann, ist es möglich, dass er Ihr Kontopasswort ändert, das Sie dann aus mSecure und Ihren Informationen aussperrt. In diesem Fall hätten Sie von uns eine E-Mail mit dem Betreff "Neue Anmeldung" erhalten und beim Versuch, Ihre MySecure-App zu entsperren, wird eine Benachrichtigung angezeigt, dass Ihr Passwort auf einem anderen Gerät geändert wurde. In diesem Fall musst du deinen mSecure-Account sofort zurücksetzen, da dies dazu beitragen kann, dass Angreifer keinen weiteren Schaden anrichten können.

Durch das Zurücksetzen eines mSecure-Kontos werden alle Informationen gelöscht, die Sie in der mSecure Cloud gespeichert haben. Dadurch werden Sie auf allen Ihren Geräten aus der mSecure-App ausgeschlossen und alle in Ihrem Dropbox- oder iCloud-Konto gespeicherten mSecure-Daten werden unbrauchbar. Kurz gesagt, Sie verlieren die Informationen, die Sie in mSecure gespeichert haben, es sei denn, Sie haben eine Sicherungskopie Ihrer Informationen, die wir Ihnen bei der Suche helfen können. Wenn Sie eine Sicherungskopie Ihrer Daten haben, können Sie Ihre Daten aus dieser Sicherungsdatei wiederherstellen, nachdem Ihr mSecure-Konto zurückgesetzt wurde. In jedem Fall könnte das Zurücksetzen Ihres Kontos dazu führen, dass der unbefugte Benutzer keinen weiteren Zugriff auf Ihre Daten erhält. Daher ist dies ein notwendiger Schritt.


So setzen Sie Ihr MySecure-Konto zurück:

  1. Öffnen Sie die Reset-Konto-Seite in Ihrem Browser.
  2. Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie als Ihr mSecure-Konto verwenden, um sich im verfügbaren Feld anzumelden, und klicken Sie auf " Prozess starten ".
  3. Öffnen Sie Ihren E-Mail-Client oder E-Mail-Dienst in einem Browser, finden Sie die E-Mail- Adresse für das Konto zurücksetzen mit der Bezeichnung " Konto zurücksetzen für mSecure " und klicken Sie auf den Link " Hier ".
  4. Geben Sie ein neues Konto-Passwort ein, bestätigen Sie das Passwort und erstellen Sie einen neuen Konto-Hinweis.


Der weitere Zugriff auf Ihr mSecure-Konto wurde nun blockiert, aber während der Dieb Zugang zu Ihrem mSecure-Konto hatte, haben Sie möglicherweise ein Backup Ihrer Daten erstellt. Leider kann diese Sicherung in einem anderen mSecure-Konto wiederhergestellt werden. Am Ende war das Zurücksetzen Ihres mSecure-Kontos der beste erste Schritt, aber es bedeutet in keiner Weise, dass Ihre echten Online-Konten sicher sind.


Wie bereits erwähnt, besteht die EINZIGE Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre echten Konten sicher sind, darin, das Passwort für jeden einzelnen von der auf Ihrem Gerät installierten App zu ändern oder auf die Website des Accounts zu wechseln und das Passwort online zu ändern. Da die in mSecure gespeicherten Login-Daten einfach die Benutzernamen und Passwörter Ihres echten Accounts widerspiegeln, werden die Anmeldeinformationen, die möglicherweise gestohlen wurden, nutzlos, wenn diese online geändert werden.


Wenn Sie Ihre echten Kontokennwörter ändern, beginnen Sie mit den Konten, von denen Sie glauben, dass sie am sensibelsten und am wichtigsten sind. In der Regel sind dies die Konten, die an Ihre Finanzinstitute gebunden sind.Ändern Sie nach der Änderung der vertraulichsten Kontokennwörter das Passwort für jedes aktive Konto, das Sie besitzen. Nachdem alle Ihre Kontokennwörter geändert wurden, sind die Anmeldeinformationen, die möglicherweise von Ihrem mSecure-Konto gestohlen wurden, jetzt nutzlos: Die Passwörter, die ein Dieb möglicherweise nicht mehr mit den echten Kontokennwörtern übereinstimmt. Es gibt jedoch noch Arbeit, die getan werden muss. Bitte überspringen Sie den unteren Teil dieses Artikels und lesen Sie mehr über die Reaktion auf die Möglichkeit von Identitätsdiebstahl und wie Sie Ihr digitales Leben sichern können.


Nachdem Sie Ihre Kontokennwörter online geändert haben:

  1. Installieren Sie mSecure 5 auf allen Ihren Geräten neu
    • Wenn Sie einen Mac-Computer verwenden, befolgen Sie bitte auch diese Schritte:
      1. Öffnen Sie mSecure 5
      2. Klicken Sie auf die Hilfe-Option in der oberen Menüleiste, halten Sie dann die "Option" -Taste auf Ihrer Tastatur (nur auf der linken Seite der Leertaste)
      3. Klicken Sie auf "Daten im Finder anzeigen"
      4. Schließen mSecure 5
      5. Verschieben Sie die Datei mSecure.mscb in den Papierkorb
      6. Starten Sie mSecure erneut
    • Wenn Sie die iCloud- oder Dropbox-Synchronisierung verwenden:
      • Löschen Sie die Datei data.mssb in Ihrem Dropbox-Konto: Dropbox / Apps / mSecure 5 / accountID / data.mssb
      • Löschen Sie die Datei data.mssb in Ihrem Dropbox-Konto hier: iCloud Drive / mSecure / accountID / data.mssb
  2. Starten Sie Ihr Gerät neu
  3. Melden Sie sich mit Ihrem neuen Account-Passwort bei Ihrem mSecure-Konto an und fahren Sie mit dem On-Boarding-Prozess fort, um mSecure erneut zu verwenden


Machen Sie Ihr digitales Leben sicher

Wenn Sie eine der obigen Fragen mit Ja beantwortet und die in diesem Abschnitt beschriebenen Schritte befolgt haben, müssen weitere Maßnahmen ergriffen werden. Während Ihre Online-Konten jetzt sicher sein sollten, sind in mSecure normalerweise andere Informationen gespeichert, die zu weiteren Problemen im Zusammenhang mit Identitätsdiebstahl führen können. Hier sind zwei Links, die diskutieren, was im Falle eines Identitätsdiebstahls getan werden sollte. Sie können eine Menge Informationen online finden, um Sie durch diesen Prozess zu helfen, aber die beiden unten aufgeführten Artikel listen die Unternehmen auf, die Sie anrufen müssen, und stellen Links bereit, über die Sie die Regierung erreichen können, um weitere Hilfe zu erhalten.


  1. Bankrate: https://www.bankrate.com/finance/credit/steps-for-victims-of-identity-fraud.aspx
  2. Toms Guide: https://www.tomsguide.com/us/what-to-do-ssn-stolen,news-18742.html


Wie bereits erwähnt, sind Ihr mSecure-Kontopasswort und der verschlüsselte Kontoschlüssel nicht auf unseren Servern gespeichert, so dass der Dieb auf andere Weise Zugang zu ihnen hätte (Sie können hier mehr über unser Sicherheitsmodell erfahren). Dies könnte durch die Verwendung von Schadsoftware auf Ihrem Gerät geschehen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Computer mit einer vertrauenswürdigen Sicherheitsanwendung auf Malware und Viren überprüft wird. Wenn Sie keine Sicherheitssoftware installiert haben, können Sie Microsoft Windows Defender , Avast oder AVG verwenden , die zu den vielen Unternehmen gehören , die kostenlose Antivirensoftware für Windows und Mac erstellen. Sie sollten auch Ihren Computer und Ihre Geräte mit den neuesten Sicherheitsupdates aktualisieren.


Überprüfen Sie die E-Mail-Einstellungen Ihres E-Mail-Kontos, um sicherzustellen, dass nichts geändert wurde - z. B. Kopien Ihrer Nachrichten zur Weiterleitung an unbekannte Adressen, unbekannte Einträge in Ihrem Adressbuch oder neue Links oder Informationen, die Ihrer E-Mail-Signaturdatei hinzugefügt wurden. Sie müssen außerdem das Passwort für Ihre E-Mail-Konten ändern. Sie können das Passwort nur für die eine E-Mail-Adresse ändern, die Ihrem mSecure-Konto zugeordnet ist. Wir empfehlen Ihnen jedoch, das Passwort für alle Ihre E-Mail-Konten zu ändern, um die Sicherheit zu gewährleisten. Zusätzlich zu dem Ändern des Passworts für Ihre E-Mail-Konten können Sie die Sicherheitsfragen und -antworten ändern und aktualisieren, die Ihr E-Mail-Anbieter verwendet, um Ihre Identität zu bestätigen, wenn Sie die Option Passwort vergessen verwenden müssen.


Das Aktivieren einer zusätzlichen Schutzebene für Ihr E-Mail-Konto, wie die Google-Bestätigung in zwei Schritten für Google Mail, kann zum Schutz vor Hackern beitragen, da Sie Ihre Identität mit einer Smartphone-App oder einem Textcode bestätigen müssen, nachdem Sie Ihr Passwort eingegeben haben. Während Sie sich in Ihren E-Mail-Einstellungen befinden, richten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung oder die Bestätigung in zwei Schritten ein, wenn Sie dies noch nicht getan haben und die Funktion von Ihrem E-Mail-Anbieter verfügbar ist. Sie müssen einen Code eingeben oder einen Anmeldeversuch auf einem anderen Gerät bestätigen, nachdem Sie Ihr Passwort eingegeben haben. Der zusätzliche Schritt hilft jedoch, Ihr Konto sicherer zu machen


Die Federal Trade Commission hat einen Online-Leitfaden für den Umgang mit einem gehackten E-Mail-Konto.Stellen Sie zusätzlich zu den Tipps im Online-Handbuch sicher, dass Sie keine Verbindung zu öffentlichen drahtlosen Netzwerken herstellen, ohne ein virtuelles privates Netzwerk zu verwenden .


War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Lassen Sie uns bitte wissen, wie wir diesen Beitrag verbessern können.